Auslandsstudium

Den Horizont erweitern

Ein Auslandsstudium bietet viele Chancen. Studenten lernen dabei fremde Kulturen kennen, erleben spannende Herausforderungen und knüpfen Kontakte zum internationalen Arbeitsmarkt.

Das Auslandsstudium im Lebenslauf

Das Studium in einem fremden Land fördert Selbstständigkeit und Flexibilität. Durch den Austausch mit Menschen anderer Nationalitäten entwickeln Studenten interkulturelle Kompetenz, die sie auch im zukünftigen Berufsleben nutzen können. Vor allem wenn sie später im Ausland leben und arbeiten möchten, bildet das Auslandsstudium ein wichtiges Fundament. Sprachen, internationale Beziehungen und Tourismus sind Studiengänge, bei denen sich ein Auslandsstudium besonders empfiehlt.

Bewerbung für das Auslandsstudium

Ein Auslandsstudium erfordert Organisation. Daher sollten Sie möglichst früh mit der Planung und dem Bewerbungsprozess beginnen. Sie können sich selbst bei einer Hochschule im Ausland bewerben oder die Kontakte eines Austauschprogramms nutzen. Nachdem Sie sich für ein Land und eine Universität entschieden haben, sollten Sie sich um Versicherungen, Impfungen, Visum und die Finanzierung kümmern. Natürlich müssen Sie im Vorfeld auch die Zulassungsvoraussetzungen und Fristen der Hochschule beachten.

Wie kann man ein Auslandsstudium finanzieren?

Für die hohen Kosten eines Auslandsstudiums gibt es verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten. Stipendien und Auslands-BAföG oder auch ein Bildungskredit sind möglich. Wenn der Auslandsaufenthalt erst in einigen Jahren geplant ist, empfiehlt es sich, einen monatlichen Betrag zu sparen und flexibel anzulegen. Damit schaffen Sie frühzeitig eine solide Grundlage für Ihr Auslandsabenteuer.

Auslandsstudium Medizin

Für ein Medizinstudium gelten in Deutschland hohe Numerus-Clausus-Werte. Oft werden an den Universitäten nur Abiturienten mit einem Zeugnisschnitt im oberen Einserbereich zugelassen. Möchten Sie lange Wartezeiten umgehen, bietet sich ein Auslandsstudium an. An vielen europäischen Hochschulen werden die Studenten zum Beispiel über Aufnahmeprüfungen ausgewählt. Doch nicht alle ausländischen Abschlüsse werden in Deutschland anerkannt. Informieren Sie sich vor der Bewerbung außerdem über die Unterrichtssprache und über die Qualität der Lehre.

Studieren in den USA

Die fünfzig amerikanischen Bundesstaaten sind die Traumziele vieler Studenten. Dabei locken vor allem die erstklassigen Universitäten und das Campusleben mit zahlreichen Freizeitangeboten. Es wird zwischen Community Colleges, Colleges und Universities unterschieden, die unterschiedliche Abschlüsse ermöglichen. Nachteile eines Auslandsstudiums in den USA sind die hohen Studiengebühren und der große Verwaltungsaufwand bei der Beantragung des Visums.

Das könnte Sie auch interessieren

Wann Studenten Steuern zahlen

Erfahren Sie, wann Studenten Steuern zahlen müssen und wie Sie Steuerfreibeträge nutzen können.

mehr

Studiengang finden

So finden Sie unter den zahlreichen Angeboten die richtige Hochschule und das Studienfach, das zu Ihnen passt. 

mehr

Fernstudium

An einer Fernuniversität können Sie auch neben dem Beruf studieren. Dies verlangt allerdings ein hohes Maß an Disziplin, Planung und Motivation.

mehr

Auslandssemester

Studieren kann man überall. Immer mehr Studenten suchen den internationalen Austausch und verbringen ein Semester in der Ferne.

mehr

Duales Studium

Wie soll es nach dem Abitur weitergehen? Ein duales Studium vereint Studium und Ausbildung. Wir verraten, wie das funktioniert.

mehr