Online Recruiting

Personalbeschaffung in einer digitalisierten Welt

25. Juni 2020

Um den Personalbedarf zu decken, setzen Unternehmen immer häufiger auf Online Recruiting. Der Vorteil: Die Suche nach Fachkräften im Internet spart langfristig Kosten und Zeit. Welche Online-Recruiting-Kanäle Sie zur Personalbeschaffung nutzen können, erfahren Sie hier.

Möglichkeiten der Personalbeschaffung

In den letzten Jahren hat das Online Recruiting – auch E-Recruiting genannt – an Bedeutung gewonnen. Denn im Internet gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Möglichkeiten für Unternehmen, mit ihren Stellenausschreibungen eine große Reichweite zu erzielen. So können mehr qualifizierte Fachkräfte erreicht werden. Zu den wichtigsten Kanälen des Online Recruitings zählen:

  • Karriereseiten,
  • Jobbörsen bzw. Jobportale,
  • soziale Netzwerke,
  • Talentpools und
  • Mobile Recruiting.

Online Recruiting über eine Karriereseite

Eine Karriereseite im eigenen Webauftritt des Unternehmens dient als zentrale Anlaufstelle für potenzielle Kandidaten. Denn diese suchen auf der Unternehmenswebsite oftmals nach näheren Informationen zum Arbeitgeber und zum Bewerbungsprozess. Unternehmen nutzen ihre eigenen Karriereseiten daher zunehmend, um ihre Employer-Branding-Strategie voranzutreiben und sich als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Eine Karriereseite bietet Ihnen demnach nicht nur die Möglichkeit, eine eigene Jobbörse für Ihre Stellenanzeigen zu eröffnen, sondern auch wichtige Informationen für die Kandidaten bereitzustellen und diese von Ihnen zu überzeugen.

Nutzerfreundliches Bewerbermanagement

Bei der Gestaltung Ihrer Karrierewebseite sollten Sie darauf achten, den Bewerbungsprozess für Fachkräfte auf Jobsuche möglichst nutzerfreundlich zu halten. Eine gute Usability spielt beim Online Recruiting eine große Rolle. Mit Bewerbungsformularen und Upload-Möglichkeiten für Bewerberdaten vereinfachen Sie den Bewerbungsprozess und ebnen potenziellen Kandidaten den Weg zu Ihrem Unternehmen. Bieten Sie auch direkte Kontaktmöglichkeiten an, an die sich Bewerber mit ihren Fragen wenden können. Mit einem nutzerfreundlichen Bewerbermanagement führen Sie Ihre Kandidaten nicht nur effizienter durch den Bewerbungsprozess, sondern ersparen Ihren Personalern auch Aufwand und Zeit.

Wichtig: Richten Sie auch zielgruppenspezifische Bereiche ein, damit sich potenzielle Kandidaten auf Ihrer Website besser zurechtfinden. Häufig unterteilen Unternehmen Ihren Karrierebereich in die Zielgruppen Schüler, Studenten, Berufseinsteiger und Berufserfahrene.

Mobile Recruiting

Viele Bewerber suchen über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets online nach passenden Stellenanzeigen. Im Rahmen der Personalbeschaffung wird Mobile Recruiting daher immer wichtiger. Sie sollten deshalb den Karrierebereich Ihrer Website für die mobile Darstellung optimieren. So erreichen Sie potenzielle Kandidaten überall und jederzeit. Zudem können Bewerber auch per Smartphone problemlos alle nötigen Schritte im Bewerbungsprozess durchlaufen.

Recruiting über soziale Netzwerke

Auch soziale Netzwerke können zur Personalbeschaffung eingesetzt werden. So nutzen Unternehmen Plattformen wie LinkedIn oder Xing, um Stellenanzeigen zu veröffentlichen und potenzielle Bewerber auf ihre Karriereseite hinzuweisen. Um die Aufmerksamkeit der gewünschten Fachkräfte zu erhalten, empfiehlt es sich, regelmäßig neue auf die entsprechende Zielgruppe zugeschnittene Inhalte zu veröffentlichen. Indem Sie ein Netzwerk aus Mitarbeitern, Kunden oder Influencern aufbauen, können Sie auch Ihre Reichweite vergrößern und mehr Fachkräfte erreichen. Zudem lassen sich über Weiterempfehlungen in sozialen Netzwerken ebenfalls neue Mitarbeiter gewinnen.

Talentpools für die Personalsuche nutzen

Auch wenn es für einen qualifizierten Bewerber gerade keine passende Stellenausschreibung gibt, könnte sich in Zukunft eine ergeben. Daher kann es sich durchaus lohnen, weiterhin mit solchen Bewerbern in Kontakt zu bleiben. Einige Personaler bieten Kandidaten in diesem Fall an, sie in den Talentpool des Unternehmens aufzunehmen. Ein Talentpool ist eine digitale Datenbank, in der ein Unternehmen interessierte Kandidaten mitsamt Bewerberdaten sammelt. Mithilfe verschiedener Funktionen können sie so nicht nur den Kontakt zu ihnen aufrechterhalten, sondern die Fachkräfte auch auf direktem Weg auf neue Vakanzen aufmerksam machen.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.