Sparen im Alltag

Mit einem Haushaltsbuch haben Sie alles im Blick

28. August 2017

Sparen im Alltag leicht gemacht: In fast jedem Haushalt steckt Sparpotenzial. Dieses sollten Sie entdecken und richtig ausschöpfen. Wo und wie Sie im Alltag am besten sparen können und wie ein Haushaltsbuch dabei hilft, lesen Sie hier.

Sparen im Alltag mit dem Haushaltsbuch

Um sich einen genauen Überblick über die eigenen Einnahmen und Ausgaben zu verschaffen, sollten Sie ein Haushaltsbuch führen. Mit dessen Hilfe können Sie feststellen, wofür Sie Ihr monatliches Budget genau ausgeben und unnötige Ausgaben aufspüren. Ein Haushaltsbuch sollte detailliert über mehrere Wochen geführt werden, denn erst nach einer gewissen Zeit können Sie eine erste ausführliche Bilanz ziehen. Beginnen Sie mit Ihren Einnahmen bzw. dem Betrag, der Ihnen monatlich zur Verfügung steht. Das sind zum Beispiel Nettogehälter, Einnahmen aus der Immobilienvermietung, Renten oder Kindergeld.

Auflistung der monatlichen Ausgaben

Irgendwo ist das Sparen im Alltag fast immer möglich. Nach den monatlichen Einnahmen werden die fixen Kosten im Haushaltsbuch festgehalten. Diese umfassen zum Beispiel Strom, Heizung, Miete, Wasser, GEZ-Gebühren oder Handy- und Internetkosten, die Monatsfahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel oder Kfz-Kosten und Versicherungen. Tragen Sie auch alle weiteren Ausgaben in das Haushaltsbuch ein. Dazu zählen zum Beispiel Aufwendungen für Lebensmittel, Kinobesuche, Ausflüge, Hygieneartikel oder Kleidung. Bewahren Sie die Einkaufsbelege auf. Diese ermöglichen Ihnen einen klaren Überblick über all Ihre Ausgaben.

Sparen durch Tarifvergleiche

Überprüfen Sie auch die monatlichen Fixkosten. Oft sind Tarifverträge für Strom oder Telefon veraltet und verglichen mit aktuellen Angeboten teurer. In diesem Fall lohnt sich ein Tarif- oder sogar Anbieterwechsel. Eine weitere Methode zur Senkung der Stromrechnung ist der Kauf verbrauchsarmer LED-Lampen. Obwohl die Anschaffungskosten im Vergleich zu gewöhnlichen Sparlampen etwas höher sind, lohnt sich der Kauf schon nach kurzer Zeit. Durch den niedrigen Stromverbrauch und die lange Lebensdauer sparen Sie auf lange Sicht viel Geld.

Beim Einkaufen Geld sparen

Auch beim Einkaufen können Sie im Alltag Geld sparen: Mit einer Einkaufsliste vermeiden Sie unnötige Ausgaben, denn so landen nur die Sachen im Wagen, die auch auf der Liste stehen. Beachten Sie außerdem Werbeprospekte mit aktuellen Angeboten. Dabei lohnt es sich, Artikel wie Reinigungs- und Pflegemittel auf Vorrat zu besorgen. Kleidung sollten Sie am besten außerhalb der Saison kaufen. Beim Kauf einer Winterjacke im Sommer erhalten Sie in manchen Fällen zum Beispiel einen Rabatt von bis zu 50 Prozent.

Unsere Checkliste enthält weitere Spartipps und zeigt auf, wie und wo Sie im Alltag Geld sparen können.

Nicht vergessen: Am 30. Oktober 2017 ist Weltspartag.
Viele Volksbanken Raiffeisenbanken unterstützen und fördern den Gedanken des Sparens im Alltag. Auch in diesem Jahr begehen sie den Weltspartag mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen.

Hinweis auf Beratung: Dieser Artikel gibt nur Anregungen sowie kurze Hinweise und erhebt damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Informationen können eine persönliche Beratung durch Ihren Versicherer, einen Berater bei Ihrer Bank oder die für diese Themen zuständigen Ämter nicht ersetzen.

Lassen Sie sich bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort zu Sparmodellen beraten.

Finden Sie Ihre Filiale