Kfz-Versicherung

Fahrzeuge zu fairen Konditionen versichern

Wenn es im Straßenverkehr kracht, ist eine gute und zuverlässige Kfz-Versicherung wichtig. Unsere Versicherungen greifen im Schadensfall und bieten Ihnen einen umfassenden Schutz.

Ihre Vorteile mit einer Kfz-Versicherung

  • Umfangreicher Versicherungsschutz: Haftpflicht, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung
  • Nach Bedarf individuell und flexibel kombinierbar
  • Profitieren Sie von einer persönlichen Betreuung – auch nach Vertragsschluss und im Schadensfall
  • Ein persönlicher Ansprechpartner bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank

Versicherungspflicht für Fahrzeughalter

Grundsätzlich gibt es drei Arten: Kfz-Haftpflicht-, Teilkasko- sowie Vollkaskoversicherung. Gesetzlich ist jeder Fahrzeughalter dazu verpflichtet, eine Kfz-Haftpflichtversicherung abzuschließen. Sie übernimmt die von Ihnen verursachten Kosten, die durch Personen-, Sach- oder Vermögensschäden an Dritten entstehen. Der Abschluss einer Kaskoversicherung ist hingegen freiwillig und greift bei Schäden an Ihrem Fahrzeug.

Die Beitragshöhe für eine Kfz-Versicherung errechnet sich aus vielen verschiedenen Faktoren. Zu den wichtigsten zählen der Fahrzeugtyp, die Regionalklasse (Wohnort des Versicherten) und die Schadenfreiheitsklasse. Darüber hinaus spielen das Alter des Versicherungsnehmers, die jährlich gefahrenen Kilometer und der gewöhnliche Abstellort des Autos bei der Berechnung der Versicherungsprämie eine Rolle.

Kfz-Versicherung wechseln – so geht's:

Sie möchten keine höheren Beiträge für Ihre Kfz-Versicherung zahlen? Sie sind mit dem Service Ihrer Autoversicherung unzufrieden? Im Herbst beginnt für Kfz-Versicherte die Wechselsaison. In der Regel laufen die Verträge bis zum Ende eines Jahres aus. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Dementsprechend ist für Versicherte der 30. November Stichtag, um die aktuelle Kfz-Versicherung zu kündigen. Häufig lässt sich Geld sparen, wenn Sie verschiedene Versicherungsangebote miteinander vergleichen. Es kann sich also lohnen, Preis und Leistungen Ihrer Versicherung jährlich zu überprüfen. Holen Sie bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank schnell, einfach und unverbindlich ein Angebot für Ihre Kfz-Versicherung ein. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Autoversicherung zu wechseln.

Ausnahmen im Kündigungsrecht

Sie können Ihren Versicherungsvertrag fristgerecht bis zum Ende der Vertragslaufzeit kündigen. In bestimmten Fällen haben Sie als Versicherungsnehmer ein Sonderkündigungsrecht, beispielsweise bei Neuzulassung oder Fahrzeugwechsel. Die Abmeldung Ihres alten Fahrzeugs bei der Zulassungsstelle beendet den Versicherungsschutz. Damit können Sie eine neue Versicherung ohne Einschränkungen wählen. Eine weitere Ausnahme im Kündigungsrecht besteht im Schadensfall. Sie haben die Möglichkeit, innerhalb eines Monats nach Bearbeitung des Schadens einen Versicherungswechsel vorzunehmen. Ebenso ist eine Kündigung bei Vertragsänderungen rechtens. Zum Beispiel dann, wenn eine Beitragserhöhung Ihrer Haftpflicht- oder Kaskoversicherung ohne Leistungserweiterung oder anderweitige Veränderungen Ihres Vertrags vorgenommen werden.

Kfz-Haftpflichtversicherung

In Deutschland wird kein Auto ohne eine Haftpflichtversicherung zugelassen, das schneller als 6 km/h fährt. Ein solcher Basisschutz ist nicht nur gesetzlich für Ihr Fahrzeug vorgeschrieben, sondern auch sinnvoll für den Fahrer. Denn im Falle eines von Ihnen verschuldeten Verkehrsunfalls greift die Versicherung. Sie schützt Sie vor den finanziellen Folgen bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die Kfz-Haftpflicht hilft zudem bei unberechtigten Schadensersatzansprüchen Dritter. Weitere Informationen und Konditionen zur Kfz-Versicherung erhalten Sie bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Teilkasko und Vollkasko

Neben der Kfz-Haftpflichtversicherung bieten die Volksbanken Raiffeisenbanken auch individuelle Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen an. Eine Teilkaskoversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen bei Schäden durch Naturgewalten, Unfälle mit Tieren oder bei Glasbruch. Die Vollkaskoversicherung beinhaltet alle Leistungen der Teilkasko. Zusätzlich deckt sie Schäden ab, die aufgrund von selbst verschuldeten Unfällen oder Vandalismus entstehen.

Wie hoch ist die Deckungssumme in der Autoversicherung?

Die Deckungssumme bestimmt die Höhe des Betrags, bis zu der ein Versicherungsnehmer im Schadensfall über die Haftpflicht-Police abgesichert ist. Bei Schäden, deren Kosten über diese Summe hinausgehen, haftet der Versicherte selbst – schuldunabhängig. Die Deckungssumme ist abhängig vom gewählten Versicherungspaket. Sie beläuft sich bei Personenschäden pauschal auf 50 bis 100 Millionen Euro. Pro geschädigte Person sind dies maximal 8 bis 15 Millionen Euro.

Was ist die Schadenfreiheitsklasse?

Die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) gibt die Anzahl der unfallfrei gefahrenen Jahre für jeden Autofahrer an. Für die Beitragshöhe Ihrer Kfz-Versicherung spielt sie eine entscheidende Rolle. Je länger Sie ohne Unfall fahren, desto höher ist der Schadenfreiheitsrabatt und niedriger der Beitragssatz. Nach jedem schadenfreien Kalenderjahr steigen Sie dementsprechend eine Stufe in der Schadenfreiheitsklasse nach oben. Eine Hochstufung erfolgt zum Beispiel dann, wenn das Fahrzeug in einem Kalenderjahr mindestens sechs Monate lang versichert war. Eine Rückstufung Ihrer SF-Klasse und damit eine Beitragssteigerung finden hingegen bei einem durch den Versicherer regulierten Schadensfall statt. Beim Versicherungswechsel wird die entsprechende Schadenfreiheitsklasse angerechnet.

Bei jeder Kfz-Versicherung sind die Schadenfreiheitsklassen gleich. Wie viel Prozent des Versicherungsbeitrags welcher SF-Klassen zugeordnet wird, legt die jeweilige Versicherung fest. Aufgrund dessen lohnt sich ein Vergleich der Kfz-Versicherungen.

Kfz-Versicherung steuerlich absetzbar

Einen Teil der Kfz-Versicherungsbeiträge können Sie in der Steuererklärung geltend machen. Hierfür ist die Art der Versicherung entscheidend. Das Finanzamt unterscheidet zwischen der Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung. In der Steuererklärung können Sie lediglich die Beiträge für die Haftpflichtversicherung geltend machen und als Sonderausgaben absetzen. Dazu tragen Sie einfach die Kosten in den Zeilen 41 bis 48 des Mantelbogens der Einkommenssteuererklärung ein. Handelt es sich um Betriebsausgaben oder Werbungskosten, entfällt Ihr Anspruch. Die Höhe der absetzbaren Beträge hängt davon ab, wie das Auto genutzt wird und ob bereits an anderer Stelle entsprechende Kosten geltend gemacht wurden. Bei Fragen wenden Sie sich an den Finanzberater Ihrer örtlichen Volksbank Raiffeisenbank. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Informieren Sie sich über unsere Tarife zur Kfz-Versicherung.

Kfz-Versicherung vergleichen und sparen.

Fragen und Antworten zur Kfz-Versicherung

Gilt die Kfz-Versicherung auch für Motorräder?

Ja, selbstverständlich können Sie auch Ihr Motorrad über die Kfz-Versicherung versichern.

Ist die Kfz-Versicherung auch für ein Moped geeignet?

Für Ihr motorisiertes Kleinkraftrad – wie ein Moped oder Roller – haben die Volksbanken Raiffeisenbanken spezielle Tarife. Sprechen Sie dazu einen Berater in Ihrer Filiale vor Ort auf das Thema Mopedversicherung an. Er steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Was ist eine Insassen-Unfallversicherung?

Die Insassen-Unfallversicherung ergänzt eine Kfz-Versicherung und gilt für den Fahrer sowie alle Mitfahrer eines Fahrzeugs. Bei einem Autounfall bietet diese Versicherung einen finanziellen Schutz, falls die Insassen bleibende Schäden davontragen. Sie greift unabhängig von der Schuldfrage des Versicherungsnehmers.

Wie hoch sind die Kosten für eine Kfz-Versicherung?

Konkrete Angebote, Konditionen und Informationen finden Sie in einer der über 12.200 Filialen in Ihrer Nähe oder auf der Internetseite Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl oder einen Ort in die Filialsuche ein und Ihnen werden alle Informationen zu Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort angezeigt.