Silber kaufen

Investition in Silberbarren und Silbermünzen

Edelmetalle wie Silber eignen sich als langfristige Wertanlage. Sie können sie in verschiedenen Ausführungen und Gewichtseinheiten kaufen – zum Beispiel als Silberbarren oder Silbermünzen. Hier erfahren Sie Wissenswertes rund um das Thema Silber.

Silber als sichere Geldanlage

Sie möchten eine Investition in Edelmetalle tätigen? Dann bietet sich neben Gold auch Silber an. Silber wird von vielen Anlegern als langfristige Geldanlage genutzt. Der Silberkauf dient hauptsächlich der Werterhaltung, bietet bei kontinuierlicher Kursentwicklung jedoch auch Wertsteigerungspotenzial. Sie können Silber in physischer Form als Münzen und Barren erwerben. Silber ist wie Gold ein weltweit gehandeltes und akzeptiertes Edelmetall mit anhaltender Nachfrage auf dem Markt. Es wird zum Beispiel zur Weiterverarbeitung in der Industrie oder zur Schmuckherstellung verwendet.

Silbermünzen kaufen

Anlagemünzen werden auch Bullionmünzen genannt. Zu den bekanntesten zählen American Silver Eagle, das kanadische Maple Leaf und Wiener Philharmoniker. Die gängige Gewichtseinheit bei Anlagemünzen ist eine Unze. Das entspricht 31,1 Gramm. Neben Silbermünzen zu Anlagezwecken gibt es auch Sammlermünzen mit wechselnden Motiven. Dazu gehören die Australische Lunar-Serie, der Kookaburra und Koala Silbermünzen. Sammler können Münzen wie diese in verschiedenen Prägungen kaufen – nicht nur als Silberstück von einer Unze, sondern auch als ein Kilogramm schwere Münze.

Silberbarren kaufen

Wenn Sie höhere Beträge in physisches Silber investieren möchten, bieten sich Silberbarren an. Diese gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Sie können Silberbarren von 100 Gramm bis 5 Kilogramm erwerben. Silber hat eine deutlich geringere Wertdichte als Gold und wird folglich in größeren Mengen gehandelt. Für die Lagerung von Silber bietet sich ein sicherer Ort an – z. B. ein Tresor oder ein Schließfach bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank.

Risiken beim Silberkauf

Der Silberpreis kann – ebenso wie der Preis anderer Edelmetalle – Kursschwankungen unterliegen. Aufgrund dessen ist nicht auszuschließen, dass beim Verkauf nur ein Preis erzielt werden kann, der niedriger als der ursprüngliche Kaufpreis ist. Hinzu kommt, dass beim Silberkauf Mehrwertsteuer anfällt, aber beim Silberverkauf die Beträge immer netto an den Privatanleger ausgezahlt werden. Um einen Verlust zu umgehen, müssen Sie beim Wiederverkauf, neben der Kursdifferenz, zusätzlich auch die Mehrwertsteuer, die Sie beim Ankauf gezahlt haben, durch potenzielle Kursgewinne ausgleichen.

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise. Sie stellen die Chancen und Risiken eines Silberkaufs nicht abschließend dar und sollen eine ausführliche und umfassende Aufklärung und Beratung nicht ersetzen. Detaillierte Informationen einschließlich mit dem Kauf von Silber verbundener Risiken sowie Kosten und Nebenkosten kann Ihnen Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Umsetzung einer Kaufentscheidung im Rahmen einer Beratung zur Verfügung stellen.

Mehr Informationen zum Kauf von Edelmetallen erhalten Sie bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale